Werde unser Facebook Fan

                                     

Informationen

Auch in Österreich ist Schule für Kinder mit Diabetes oft problematisch

Bessere Aufklärung soll jungen Diabetikern das Leben erleichtern

Rund 3000 Kinder in Österreich haben Typ-1-Diabetes. Bei häufiger und notwendiger Kontrolle des Blutzuckerspiegels sowie des ständigen Insulinbedarfs können in Kindergarten und Schule erhebliche Probleme auftreten. Eine Kampagne – mit Beteiligung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Diabetes Gesellschaft – soll jetzt besser aufklären.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bitte teilen: Kostenloses Diabetes-Kids Starterpaket für Familien, welche neu mit dem Thema Typ1 Diabetes konfrontiert wurden.

PaketDas kostenlose Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein kostenloses Blutzucker Messgerät nach Wahl.

Nach dem Ausfüllen des Formulars unter https://www.diabetes-kids.de/starterpaket erhaltet ihr die gewünschten Informationen von der DiaExpert GmbH kostenlos zugeschickt.

Das Paket wird pro Familien nur einmal verschickt!

Los gehts unter www.diabetes-kids.de/starterpaket

Der Inhalt des Pakets setzt sich wie folgt zusammen:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Ergebnisse des großen Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Checks

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 17.03.2019 haben bisher 735 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen. 

Also, wenn ihr das nicht schon getan habt, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 7% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Früherkennung von Typ-1-Diabetes jetzt für noch mehr Kinder in Bayern möglich

Neues Studienzentrum für kleine Forschungshelden eröffnet 

Das Institut für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München und das Klinikum rechts der Isar der TU München haben gestern gemeinsam mit der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml sowie zahlreichen Studienfamilien feierlich das neue Studienzentrum in der Heidemannstraße in München eröffnet.

Das Thema Screening stand im Vordergrund der gestrigen Eröffnung des neuen Studienzentrums des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München. Denn neben der Freder1k-Studie, die bislang 70.000 Neugeborene auf ein erhöhtes genetisches Typ-1-Diabetes-Risiko untersucht hat, und der Fr1da-Studie, an der bis heute über 91.000 Kinder zwischen 2 und 5 Jahren auf Typ-1-Diabetes im Frühstadium getestet wurden, wird es ab dem 1. April 2019 auch Fr1da Plus geben. Dadurch werden künftig auch Kinder zwischen 9 und 10 Jahren in Bayern in den Autoantikörper-Check von Fr1da eingeschlossen, wodurch noch mehr Kinder von dieser wichtigen Früherkennung profitieren. Insgesamt sollen über 300.000 Kinder im Rahmen von Fr1da untersucht werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

DidS - Diabetes in der Schule nun auch in Bayern

dids logo mit textDie SHG "Diabetes-Kids Würzburg" holen gemeinsam mit dem DDH-M – Landesverband Mitteldeutschland e.V. die „DidS - Diabetes Schulung“ nach Bayern!

Mit dem Projekt „Diabetes in der Schule“ sollen Lehrerinnen und Lehrer erreicht werden, um den Umgang mit an Diabetes erkrankten Kindern zu erleichtern. Außerdem ist vorgesehen, die Eltern der Kinder sowie Kinderdiabetologen einzubinden, um so die Inklusion der betroffenen Kinder und Jugendlichen in die Regeleinrichtungen zu fördern.

Diabetes-Kids Würzburg

Die Würzburger Diabetes-Kids – Selbsthilfegruppe wurde auf dieses bislang in anderen Bundesländern angesiedelte Projekt aufmerksam und hat es im Kontakt mit dem DDH-M – Landesverband Mitteldeutschland e.V. nach Würzburg geholt!


deutschediabeteshilfe

Die Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes, LV Mitteldeutschland e.V. (DDH-M – LVMD e.V.) und besonders der Vorstandsvorsitzende Dr. Egon Hohenberger hat die Würzburger Selbsthilfegruppe dabei umfänglich unterstützt. Der LVMD hat dabei auch die Finanzierung dieses Projektes für Bayern übernommen.

Die Regierung von Unterfranken hat die Fortbildung ermöglicht und in den Fortbildungskatalog für die Lehrkräfte in Unterfranken integriert.
Nun ist dieses Thema aber auch für einige Kitas sehr wichtig! Worauf Frau Guckenberger mit der zuständigen Kitafachaufsicht des Landkreises und der Stadt Würzburg, eine Fortbildung für Erzieher organisieren konnte.

Umso mehr freuen wir uns darüber, das sich nun auch durch die Initiative des DDH-M – LVMD eine Krankenkasse in Bayern bereit erklärt hat, dieses Projekt für ganz Bayern zu unterstützen!

Herzlichen Dank an alle für diese tolle Zusammenarbeit!
 
 
Dr. med Egon Hohenberger                                                                          Diana Guckenberger
Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes                                       SHG Diabetes-Kids Würzburg
Landesverband Mitteldeutschland e.V.
(DDH-M – LVMD e.V.)

Mehr Info und aktuelle News unter https://www.facebook.com/Dids.Diabetes.in.der.Schule/

Drucken E-Mail

FreeStyle Libre 2 - Jetzt für alle Privatversicherte und Selbstzahler verfügbar

Das neue FreeStyle Libre 2 Glukosemesssystem ist nun auch für Privatversicherte und Selbstzahler im Webshop erhältlich.

Gleichzeitig freuen wir uns darüber, dass die meisten privaten Krankenversicherungen die Kosten des neuen sensorbasierten Glukosemesssystems erstatten.

Um über die genauen Anforderungen und den Umfang der Kostenerstattung zu erfahren, empfehlen wir, sich direkt bei der privaten Krankenkasse zu informieren.

Wie auch bei der ersten Generation des sensorbasierten Glukosemesssystems, kann das FreeStyle Libre 2 System direkt bei Abbott im Internet oder per Bestellformular bestellt werden.

Für gesetzlich Versicherte:
Auch haben sich seit Dezember 2018 weitere gesetzliche Krankenkassen dazu entschieden die Kosten des Freestyle Libre 2 System zu erstatten. Die tagesaktuelle Übersicht findest Du hier.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1: Anmeldung für 2019 ab sofort möglich

diabetesdeAnmeldung zum Pfingst-Camp im Norden, zu Bodensee-Freizeit, Teen-Treff, Erlebniswoche und den Diabetes-Riding-Camps läuft

Berlin – In Deutschland sind rund 32 500 Kinder und Jugendliche an Diabetes Typ 1 erkrankt. Doch trotz der weiten Verbreitung der Stoffwechselkrankheit fühlen sich betroffene Familien oft mit der Krankheit ihres Kindes allein gelassen. Aktivitäten, die für andere Familien normal sind, wie die Teilnahme an Klassenfahrten oder Jugendreisen, werden mit Diabetes oft zum Problem. Um die Familien zu unterstützen, bietet die Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) mit Unterstützung der Gesundheitsorganisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe seit Jahren verschiedene Diabetes-Camps an. Sport, Spiel und altersgerechte Diabetes-Schulungen stehen bei allen Angeboten im Mittelpunkt, für eine fachgerechte Betreuung der Teilnehmer ist gesorgt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Pflegegrade bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes

diabetesdeWenn ein Familienmitglied an Diabetes erkrankt ist, kann es sich lohnen, einen Pflegegrad anerkennen zu lassen, zum Beispiel bei einem Kind oder auch bei den älter werdenden Eltern. Menschen sind pflegebedürftig, wenn sie gesundheitlich in ihrer Selbstständigkeit oder den Fähigkeiten eingeschränkt sind und deswegen Hilfe anderer Menschen benötigen und wenn die Beeinträchtigungen, gesundheitliche Belastungen oder Anforderungen nicht alleine ausgeglichen oder bewältigt werden können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login