Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Freestyle Libre - Sensorfehler

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 11:10 #104914

  • DanielsMama
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 320

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir haben seit November den Sensor und wenn er funktioniert läuft es auch gut.
ABER
Ständig haben wir die Meldung: Sensorfehler, bitte messen sie in 10 min erneut.
Und bisher funktionierte er nach vielen erneuten Messversuchen nicht mehr.
Nach nur 4 Monaten hat das erste Lesegerät den Geist aufgegeben nun haben wir schon wieder Sensorfehler. Der Sensor hat noch 9 Tage Restzeit.
Auch vorher war die Restzeit noch recht lange.
Wegen jedem einzelnen Sensor möchte ich auch nicht gleich den Sevice anrufen aber man hat dann auch noch ein Sammellager für die kaputten Teile. Wenn das nur ab und zu vorkommt wäre das ja nicht schlimm aber die Sensoren die die ganzen 14 Tage durchgehalten haben sind bei uns eher die Ausnahme.
Es sind ja noch Ferien aber wenn es in der Schule passiert muss er ständig das BZ Messgerät auch noch mitnehmen...in der Pupertät nervt ja eh schon jedes Anhängsel...
Habt ihr das auch?
Viele Grüße
Daniels Mama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

LG
Daniels Mama

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 11:52 #104915

  • jr
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Tag,

am Anfang hatte ich auch öfters den Sensorfehler, habe dann aber eine Regelmäßigkeit feststellen können, zum Beispiel nach dem Duschen benötigt der Sensor etwas Zeit oder wenn ich Nachts auf dem Sensor gelegen habe.

Habt ihr auch solche Regelmäßigkeiten oder kommt es dann bei jedem Scan vor?

Viele Grüße
Julian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 12:12 #104917

  • austria
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 71

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

mein Kleiner hat den Libre jetzt seit bereits einem Jahr, bei uns haben alle Sensoren die vollen 14 Tage einwandfrei funktioniert - nur ein einziger hat sich am 13. Tag mit der Dauermeldung LOW verabschiedet. Sensorfehler, bitte in 10 Minuten ..., diese Meldung haben wir auch ab und an, vornehmlich dann, wenn auf zB starken Abstieg ein schneller Anstieg folgt, oder eben umgekehrt; schade, dass das System bei einigen so gut funktioniert und bei manchen ständig Probleme auftreten - ich glaub, ihr seid da nicht die einzigen, bei denen der Wurm drin steckt. Mich würde ein ständiges Reklamieren müssen glaub ich auch nerven, wenn es so gar nicht ginge, würde ich wahrscheinlich mal das System wechseln, in der Hoffnung, dass es dann besser läuft.
viel Glück, sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 19:36 #104922

  • Deival
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Sensorfehler haben wir auch nur wenn ein extremer BZ-An- bzw. Abstieg geschieht. Nach den 10 min. funktioniert dieser dann wieder einwandfrei. Nach dem duschen hatten wir das auch schon mal, aber überwiegend bei extremen BZ Veränderungen.
Einen Sensor austauschen haben wir in den 12 Monaten seitdem wir den haben noch nie. (Auf Holz klopf)
Folgende Benutzer bedankten sich: SandrineBlue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 21:01 #104924

  • MaTaSoZa
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Sensorfehler mit Messaufforderung nach 10 Minuten haben wir auch immer mal wieder.
Bei uns passiert das überwiegend nach dem Schwimmtraining und wenn unser Sohn Lauftraining hatte und sehr verschwitzt ist.
Ich persönlich habe es manchmal nach dem Schwimmen und ab und zu nach dem Duschen. Danach funktioniert es aber wieder einwandfrei.
Ganz selten haben wir diese Anzeige, wenn der Fühler des Sensors teilweise oder ganz aus der Haut gerutscht ist - dann zeigt es diese Meldung immer wieder und wir müssen wechseln, weil keine Messung mehr möglich ist.
Es ist bestimmt nervig, so oft zu reklamieren... ich sammle manchmal und reklamiere dann erst ein paar Wochen oder sogar erst 2-3 Monate später, wenn ich 1-2 Sensoren habe, die vor regulärem Ablauf den Geist aufgegeben haben. Zum Glück muss man nicht diskutieren und der Umtausch bzw. Ersatz klappt immer sehr freundlich und reibungslos.
Was natürlich bei so vielen Fehlermeldungen wie bei Euch, DanielsMama, auch kein Trost ist... :(
Unser Sohn nutzt seine Pumpenbedienung als zusätzliches Blutzuckermessgerät - falls er sich anders fühlt als der Libre anzeigt oder bei Ausfällen des Sensors. So muss er zusätzlich nur den Piekser und Testreifen in einer kleinen Dose dabei haben und nicht noch ein extra Gerät.
Wo setzt Ihr denn die Sensoren?
Ich drücke Euch die Daumen, dass es in Zukunft besser läuft...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 21:26 #104925

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 878

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ich kenne diese Meldung gar nicht, bei Sina läuft's.

Was mich nur wundert ist dass hier so viele berichten dass das Reklamieren überhaupt kein Problem sei. Sind eure Sensoren von der KK finanziert oder seid ihr Selbstzahler? Als wir noch Selbstzahler waren wollte ich einen Sensor reklamieren, weil der Bullshit machte, zeigte Werte an, die überhaupt gar nicht sein konnten und auch mit den blutigen Messungen im Libre unter Berücksichtigung sämtlicher Toleranzen in keinster Weise auch nur annähernd Sinn ergaben. Wir hatten teilweise Messunterschiede von 250-300mg/dl. Das habe ich reklamiert. Das einzige, was gesagt wurde war dass das alles noch im tolerierten Messbereich wäre und dass ich bei solchen Werten aber dringend ein Gespräch mit der Diabetesberatung führen müsse, weil mein Kind zu hohe Werte hätte :huh:

Damals hab ichs nicht verstanden, dass sie diesen einen Sensor nicht ersetzt haben. Da wir aber zu dem Zeitpunkt Selbstzahler waren, hätten sie das ja dann aus eigener Tasche übernehmen müssen. Werden bei rezeptierten Sensoren reklamierte Sensoren einfach über die Krankenkasse abgerechnet und keiner merkts?

Mich wundert nur dass sie bei uns so ein Theater gemacht und sich geweigert haben und offenbar andere Sensoren problemlos ersetzt bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

Freestyle Libre - Sensorfehler 20 Apr 2017 21:57 #104927

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3655

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

marielaurin schrieb: Damals hab ichs nicht verstanden, dass sie diesen einen Sensor nicht ersetzt haben. Da wir aber zu dem Zeitpunkt Selbstzahler waren, hätten sie das ja dann aus eigener Tasche übernehmen müssen. Werden bei rezeptierten Sensoren reklamierte Sensoren einfach über die Krankenkasse abgerechnet und keiner merkts?

Mich wundert nur dass sie bei uns so ein Theater gemacht und sich geweigert haben und offenbar andere Sensoren problemlos ersetzt bekommen.


Nein, ich glaube es war und ist, unabhängig davon ob Selbstzahler oder nicht, so, dass sie sich ziemlich anstellen, wenn man einen Sensor reklamieren will, weil die Werte nicht stimmen. Relativ problemlos soll es dagegen gehen, wenn der Sensor vorzeitig den Geist aufgibt. Nachdem was ich gehört habe (kenne ein paar "User der ersten Stunde"), war das auch schon so, als noch alle Selbstzahler waren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Freestyle Libre - Sensorfehler 21 Apr 2017 09:05 #104928

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 633

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ja da hatten wir auch. Gleich bei den ersten überhaupt.
Nummer 1 hat sich abgelöst.
Nummer 2 meldete Sensorfehler auch nach 9 oder 10 Tagen.
Nummer 3 läuft noch aktuell und ich hoffe ohne Probleme, doch wir sind noch bei verbleibenden 8 oder7 Tage. Da kann noch viel passieren.
Nummer 4 liegt noch verpackt im Karton.

Ich habe das Folgerezept noch nicht einlösen brauchen, weil ich die Sensoren reklamierte.
War kein Thema. Wurde ohne Diskussion ersetzt.
Das Einzige, was Nerven kostete, war die lange Wartezeit, in der Warteschlaufe. Also möglichst nicht Montagmorgen anrufen.

Mein Sohn hat übrigens immer das andere Meßgerät mit in der Schule dabei. Allein zur Sicherheit. Ich bin, wenn ich arbeite, eine Stunde von der Schule entfernt. Da kann ich nicht mal eben vorbeifahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Freestyle Libre - Sensorfehler 21 Apr 2017 12:32 #104932

  • MaTaSoZa
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Da gebe ich Wenke vollkommen Recht...
Wir hatten letztes Jahr (blöderweise während der Pumpeneinstellung im Krankenhaus) auch 2 Sensoren mit extrem abweichenden (auch in gleichbleibender Höhe und unter Berücksichtigung der Zeitverzögerung) und somit nutzlosen Werten. Die Reklamation war problematisch (Bezahlung läuft über Krankenkasse) und man wollte, dass ich mit Teststreifen des Freestyle libre gegenmesse und dokumentiere. Nach einigen Diskussionen haben Sie sich aber mit den blutigen Vergleichswerten des Krankenhauses unter Berücksichtigung der Zeitverzögerung einverstanden erklärt und aufgrund der Abweichungen, die stark vom Toleranzbereich abgewichen sind, die Sensoren ersetzt und vorsichtshalber auch den Scan neu zugesendet. Danach lief es wieder super...
Vielleicht ist die unangebrachte Reaktion von Abbott bei extremen Abweichungen darauf zurückzuführen, dass es ein paar wenige Nutzer gibt, die die "Besonderheiten" der Blutzuckermessung im Unterhautfettgewebe nicht kennen oder beachten. Aber ich würde einfach in solch einem Fall wie wir die Werte mit den Abweichungen ausführlich dokumentieren (mit Pfeil, Essensaufnahme, Bewegung, usw.) und dann entsprechend reklamieren. Mir hatte man damals gesagt, dass die Vergleichswerte bei einer Reklamation wichtig sind und von den Mitarbeitern eingetragen werden müssen, bevor der Ersatzsensor zugesendet werden kann.
marielaurin, da hattest Du echt Pech mit Inkompetenz an der Hotline - das ist wirklich unverschämt und ich würde mir das so auch nicht sagen lassen. Man kann ja immer in der Leitung bleiben, um den Service zu beurteilen - das würde ich dann in so einem Fall mit extrem negativer Bewertung machen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: mibi74
Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login