Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte

2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 20:09 #42337

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
hallo,
ich bin neu hier, habe zwar keinen bzw. noch nicht bestätigeten diabetes, muss aber jetzt zwei wochen immer messen und dann wieder zur ärztin.
jetzt habe ich nur ein problem habe von der ärztin ein messgerät mitbekommen und zwar heißt das contour von der firma bayer.
habe aber noch ein anderes gekauft, weil bei dem einen sie teststreifen so teuer sind.
mit dem von der ärztin waren die werte eigentlich immer relativ in ordnung und habe mich schon gefreut dass ich doch keinen diabetes habe, aber das andere messgerät zeigt mir das gegenteil, da hab ich auf einmal nüchternwerte mit 160 mg/dl.
habe dann mal parallel gemessen und da waren unterscchiede mit bis zu 40 mg/dl drin.
welchem gerät kann man denn jetzt glauben????????????????
das andere das ich habe heißt glucocheck plus.

viele leibe grüße und schon mal vielen dank für die antworten
mady 90

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 20:50 #42342

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2831

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Mady 90,

schau mal hier:
www.diabetesprofi.diabetes-kids.de/facha...-blutzuckermesswerte

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 21:05 #42344

  • Inka98
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 84

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Mein Sohn hat Diabetes und somit auch mehrere Meßgeräte( Schule ,Kinderzimmer, Wohnzimmer und ein Ersatzgerät)Die Klinik hat damals gesagt man bräuchte so viele.Kein Meßgerät mißt den Wert gleich,das stellen wir immer wieder fest. Nachdem wir einmal am Abend einen Wert von 350 hatten, gemessen im Wohnzimmer haben wir dann nochmal im Kinderzimmer mit anderen Meßgerät gemessen 305! Nun wollten wir es ja wissen und haben noch das 3.te aktiviert und man staune 290! Am nächsten Tag hab ich in der Klinik angerufen um zu fragen ob ein Gerät defekt sein könnte. Nein,sagte die Schwester jedes Gerät hat laut Hersteller so und soviel %
Abweichungen ,was o.K. ist.Toll ein Wert von 350 oder 290 macht in meinen Augen schon einen Unterschied zumal wir ja dann auch Korrektur machen müßen.Alles sehr verwirrend.


Liebste Grüße Inka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 21:39 #42348

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2831

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Inka schrieb u.a.:

Toll ein Wert von 350 oder 290 macht in meinen Augen schon einen Unterschied zumal wir ja dann auch Korrektur machen müßen.Alles sehr verwirrend.


Ich weiß, dass ist bei Kindern schwierig bis unmöglich, aber genau aus diesem Grund ist ja die allgemeine Empfehlung, immer nur mit einem Gerät zu messen; oder zumindest mit den gleichen Geräten. Die Geräte bzw. Teststreifen haben bei unterschiedlichen Geräten auch unterschiedliche Messmethoden, woraus sich schon (kleine) Unterschiede im Ergebnis ergeben können.

Wenn man immer das selbe Gerät benutzt, spielt sich das alles ein und man passt seine Korrekturfaktoren entsprechend an.

Meist sind wirkliche "Ungenauigkeiten" in den Messergebnissen nicht Geräte bedingt, sondern Handhabungsfehler bzw. "Fehler" im Teststreifen.

Vor den heutigen Messgeräten hatte man ja nur Teststreifen zum visuellen ablesen der BZ-Werte, per Farbvergleich des Teststreifens mit dem Farbaufdruck auf der Packung.
Auch damit hat man bei der ICT hohe Werte entsprechend korrigiert. Damit hatte man aber nur Schätzwerte. Es gibt Diabetes-SHGs, die das aus Kostengründen heute noch durchführen und empfehlen.

Übrigens: die Genauigkeit suggerierenden BZ-Werte im Display der heutigen BZ-Messgeräte sind nach Meinung der meisten Fachleute im Diabetesbereich auch nur Schätzwerte!

Aus chemisch-physikalischen Gründen geht es auch (zumindest z.Zt. noch) nicht genauer.

Gruß, Egon

PS:
Bei hohen BZ-Werten ist der Unterschied von 60mg/dl ja auch noch im "erlaubten" Bereich.
Im Bereich unter 100 mg/dl darf der zahlenmäßige Unterschied natürlich nicht so groß sein. Die meisten Geräte zeigen da auch nur Abweichungen, die tolerierbar sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
Letzte Änderung: von EgonManhold.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 21:47 #42350

  • Inka98
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 84

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Egon !

Wir haben alles die selben Meßgeräte, alleine schon wegen der verschiedenen BZ-Streifen und die Klinik hat extra gesagt man sollte soviele Geräte haben. Du machst mich jetzt etwas unsicher sollten wir doch lieber nur auf eines umsteigen? Was meinst Du?

Gruß Inka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 22:05 #42353

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2831

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Inka,

bei Kindern ist das mit nur einem Gerät schon schwierig (zu Hause, Schule oder KITA, Oma 1, Oma 2 usw.). Viele Erwachsene haben auch eins zu Hause und ein weiteres am Arbeitsplatz.

Bei den hohen Werten wie du sie beschrieben hast (350 zu 290), ist die Frage, wie groß wäre denn der Unterschied in der Menge der Korrektur-IE?
Wenn da in eurem Korrekturschema ein Unterschied ist, würde ich zunächst die kleinere Menge nehmen und dann ggf. nach Wirkende des benutzen Korrekturinsulins etwas nachgeben.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 22:18 #42354

  • Inka98
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 84

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Egon!

Danke für Deine Antwort!

Liebste Grüße Inka!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 10 Okt 2010 23:03 #42357

  • anki
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 225

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Also wir haben 2 Messgeräte und beide sind von Bayer Contour.
Wenn wir Vergleichswerte nehmen, ähneln sich die Werte fast.
Wir haben mal ein Gerät von einer anderen Firma als Probegeschenk bekommen und da waren auch sehr große Unterschiede.
Man hat mir mal gesagt, dass Bayer Contour schon sehr gut ist und selbst bei der Reha waren die Unterschiede beim messen kaum zu merken.
Ich bleibe lieber dabei und probiere nicht zuviel aus, sonst verwirrt es mich nur. ;)
LG Anki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 11 Okt 2010 07:40 #42358

  • Dawn
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 181

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Servus Inka!
Auch wir haben 2 Geräte vom selben Erzeuger (der Einfachheit halber wegen der identen Teststreifen). Meist misst sie mit ihrem "MP3-Player" ;) Zum Zweitgerät haben wir bisher noch kaum Unterschiede festgestellt, eben im Rahmen von ca. 10% auf oder ab. Mir schein, da haben wir einen Glücksgriff getan.
Wenn wir z.B. am Abend einen unerwartet sehr hohen Wert lesen, machen wir immer eine Kontrollmessung und nehmen dann den meist nur wenig niedereren Wert zur Korrektur, so jedenfalls wurde es uns vom Spital erklärt. Bei uns dreht sichs um maximal eine halbe Einheit mehr oder weniger.
Je höher der gemessene BZ-Wert ist, umso größer darf übrigens der Unterschied von 2 nahezu zeitgleichen Messungen sein, nicht vergessen! Also absolut betrachtet, nicht prozentual!

LG,
Irene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

LG,
Irene

Aw: 2 Messgeräte ---- unterschiedliche Werte 11 Okt 2010 08:30 #42362

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir haben auch drei Geräte, eines ist beim Papa, eines für fest daheim und ein Ersatzgerät. Das feste Messgerät und das beim Papa sind die USB-Sticks von Bayer und das anderes, also das Ersatzgerät ist ein normales BZ Messgerät von Bayer (Contour) da weichen die Werte geringfügig ab, bei den USB-Sticks sind sie fast gleich. Ist schon verwirrend, wenn die Geräte nicht ein und denselben Wert anzeigen. :-( Ich lasse Markus immer nochmal gerne die Hände waschen, wenn der angezeigte Wert zu hoch ist und nach dem Händewaschen ist der Wert dann meistens niedriger ;-)

Uns haben sie auch in der Klinik gesagt, dass wir mehrere Geräte haben sollten, falls eines kaputt oder verloren geht. In der Regel benutzen wir nur eines, damit die Werte nicht zu sehr verschieden sind.

Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login