Werde unser Facebook Fan

                                     

Informationen

Diabetes-Kids Ahoi 2016 - Heute gehts los

AhoiLogo2016Ab heute gehen die Diabetes-Kids für 4 Tage an Bord des 3 Mast Schoners Noorderlicht.

Wir werdden gemeinsam mit ca. 17 Diabetes-Kids im Alter von 10-16 Jahren und jeweils einem Elternteil in See stechen.

An Bord des 3 Mast Schoners Noorderlicht, welcher ingesamt 20 Kajüten mit je 2 Kojen hat, kommen, zusätzlich zu einigen Referenten, ca. 17 Diabetes-Kids mit je einem Elternteil bequem unter.

Wir sind sehr froh über die Unterstützung durch das Spendenproject der Diabetes Charity Gala  von DiabetesDE.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Studie belegt, Kinder mit Migrationshintergrund schneiden bei der Diabetesversorgung schlechter ab

BERLIN.Die Versorgung von an Diabetes erkrankten Kindern mit Migrationshintergrund weist große Lücken auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse von Dr. Nicole Prinz vom Zentralinstitut für Biomedizinische Technik an der Universität Ulm, die auf dem Kongress der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) vorgestellt wurde.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Neuer Diabetes-Kids Pate in Blankenburg

KinderhandklMichael F aus Blankenburg  - Erfahrener Typ 1 Diabetiker der Dir gerne mit Rat und Tat beseite stehen.

Die Diabetes-Paten möchten ihr Wissen und Ihre Erfahrungen für junge Diabetiker zur Verfügung stellen und die Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden begleiten. Alle Paten sind über 21 jährige Typ 1 Diabetiker, die Diabetes im Kindesalter bekommen haben und seit min. 10 Jahren Diabetes haben. Sie sind gerne bereit sich unentgeltlich mit einem Diabetes-Kid bzw. dessen Eltern zu treffen und Erfahrungen auszutauschen.

Über das neue Kontaktformular könnt ihr ganz einfach mit den Paten in Kontakt treten. Nach dem Absenden meldet sich der gewünschte Pate bei Euch.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

FC Bundestag gegen FC Diabetologie mit Startrainer Christoph Daum und Pierre Littbarski

diabetesdeBerlin – Der Fußballweltmeister von 1990 und 73-fache Nationalspieler Pierre Littbarski (56) zieht für den guten Zweck nochmal die Fußballschuhe an. Unter seinem ehemaligen Trainer Christoph Daum wird er am 31. Mai das offensive Mittelfeld des FC Diabetologie unterstützen. Im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark findet um 19.00 Uhr im Kleinen Stadion (Eintritt frei!) das Rückspiel des FC Bundestag, bestehend aus Politikern aller Parteien, darunter Turner-Legende Eberhard Gienger,  gegen den von Daum ehrenamtlich trainierten FC Diabetologie, bestehend aus Ärzten, Diabetesberatern, Menschen mit Diabetes und den beiden Ex-Schalkern Ingo Anderbrügge und Martin Max, statt. Ziel ist es, an dem Abend den bedrohlichen Anstieg der Diabetespatienten in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Stattfinden tut das Spiel am 31. Mai 2016 um 18.45 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (kleines Stadion), Cantianstr. 24, 10437 Berlin

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Neu auf Diabetes-Kids. Was ist wichtig?

logoHallo und herzlich willkommen bei Diabetes-Kids.de

Wenn ihr erst kürzlich mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurdet, wie es auch bei uns im Juli 2000 der Fall war, dann wird euch die Masse an Informationen auf diesen Seiten wohl ziemlich erschlagen. Deshalb haben wir im Folgenden ein paar ausgewählte Links zusammengesucht, welche euch für den Anfang einen ganz guten Überblick bieten.

So kompliziert und umfangreich, wie es auf den ersten Blick aussieht, ist es eigentlich gar nicht und sicher werdet auch ihr nach einiger Zeit mit Gelassenheit und Routine den Tagesablauf, den Diabetes-Mellitus mit sich bringt, voll im Griff haben.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (11 Antworten).

Fr1da-Studie: Bereits 36.000 Kinder auf Typ-1-Diabetes untersucht

fride2Ein Jahr nach Einführung des bayerischen Pilotprojektes Fr1da veröffentlicht das Institut für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München im wissenschaftlichen Fachmagazin BMJ Open erste Ergebnisse. Bei allen 105 Kindern, bei denen ein Frühstadium des Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde, konnten die Ärzte eine Stoffwechselentgleisung bisher verhindern.

In seiner Größenordnung ist das Modellprojekt Fr1da in der Diabetesforschung weltweit einmalig: Insgesamt sollen 100.000 Kinder in ganz Bayern im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen U7, U7a, U8 oder U9 beim Kinderarzt auf Inselautoantikörper, den Vorboten von Typ-1-Diabetes, untersucht werden.* Dadurch kann das Risiko für lebensgefährliche Stoffwechselentgleisungen (Ketoazidosen) und die dadurch notwendige Einweisung auf die Intensivstation eines Krankenhauses verringert werden – so das erste Fazit der Wissenschaftler des Instituts für Diabetesforschung. Während deutschlandweit jedes dritte Kind zum Zeitpunkt der Diagnosestellung wegen einer Ketoazidose behandelt werden muss, erlitt bisher keines der Kinder, bei denen mit dem Fr1da-Früherkennungstest ein Typ-1-Diabetes im Frühstadium diagnostiziert wurde, eine Stoffwechselentgleisung.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Babysitter für Kind mit Diabetes gesucht und gefunden

babysitterUm es Eltern mit einem Diabetes-Kid etwas einfacher zu machen einen Babysitter mit Diabetes Erfahrung zu finden, gibt es seit einiger Zeit eine entsprechende Kategorie in unserem Adressbuch unter http://www.diabetes-kids.de/adressen bzw. auf unserer Adresskarte unter http://www.diabetes-kids.de/adresskarte

Insgesamt haben sich schon über 100 Babysitter aus ganz Deutschland dort eingetragen.

Um diesen Bereich weiter auszubauen, suchen wir Menschen, welche zum Einen schon ein paar Jahre Diabetes Typ 1 Erfahrung haben und zum Anderen dazu bereit wären gelegentlich auf ein Kind mit Diabetes aufzupassen. Wenn gewünscht, natürlich auch gegen eine entsprechende Entlohnung.

 Wenn ihr dazu bereit, dann schreibt uns an webmaster@diabetes-kids.de oder tragt euch unter http://www.diabetes-kids.de/babysitter.html selbst in unser Adressverzeichnis ein.

Zur Anmeldung brauchen wir mindestens die folgenden Daten:

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Vom Datensammler zum Datenmanager: Neue Wege im Umgang mit Daten durch Personalisiertes Diabetes Management

Die Digitalisierung der Welt macht auch vor Diabetes nicht halt. Das konstatierte Dr. Hansjörg Mühlen, Duisburg, auf dem Symposium von Roche Diabetes Care anlässlich des diesjährigen Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin. Wie elektronische Lösungen die tägliche Arbeit der ärztlichen „Glukosedetektive unter Zeitdruck“ erleichtern können, zeigte Dr. Stefan Gölz, Esslingen. Neben den heute schon gut genutzten Werkzeugen zur Datensammlung und -analyse werden Lösungen zunehmen, die weitere therapierelevante Daten wie Insulindosen oder Kohlenhydratmengen automatisch erfassen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Login