Werde unser Facebook Fan

                                     

Erfahrungen

Einkommensteuererklärung 2015 mit einem Diabetes Kind

Hier eine Zusammenfassung der steuerlichen Vorteile, die man bei einer Diabetes Erkrankung des Kindes in der Einkommenssteuererklärung ansetzen kann.

Diese Information wurde im Feb. 2012 von Fam. Wonneberger in unserem Forum gepostet. Vielen Dank dafür!

  1. Bei Schwerbehinderung und Merkzeichen H kann ein Behindertenpauschbetrag von 3.700€ angesetzt werden.

  2. Für Privatfahrten können pauschal 3.000km ohne Nachweis oder bis max. 15.000km mit Nachweis (=4.500€) als außergewöhnliche Belastung angesetzt werden. Fragt beim FA nach, was als Nachweis erbracht werden muss. Bei unserem FA wurde gesagt, ein Nachweis ist nicht nötig Aber ich habe zumindest den km-Stand Anfang und Ende des Jahres auf Reparaturrechnungen kopiert. Pro km 0,30€. Die Fahrtkosten können zusätzlich zum Pauschbetrag angesetzt werden.

  3. Zusätzlich können krankheitsbedingte Fahrten (aller Familienmitglieder), zb Arzt, Apotheke, KK etc. angesetzt werden (Hin-und Rückfahrt, Liste schreiben).

  4. Dann natürlich noch sämtliche anderen krankheitsbedingten Kosten (aller Familienmitglieder), zb. Medikamente, HP, Brille etc. Ich habe auch die Pumpitaschen, Notfall-KE´s, Bücher usw. angesetzt.

  5. Bei Merkzeichen H kann zusätzlich ein Pflegepauschbetrag von 924€ angesetzt werden.

  6. Nicht ganz sicher bin ich, ob bei Merkzeichen H zusätzlich Kosten für einen Pflegedienst/Pflegehilfe als agBelastung angesetzt werden können?

  7. Pauschbeträge gelten für das ganze Jahr, auch wenn die Voraussetzung nicht das ganze Jahr vorlag. Wechseln die Voraussetzungen innerhalb des Jahres (zb. Kind wird volljährig, Merkzeichen H fällt weg), gilt für das Jahr noch der höhere Betrag.

  8. Den Pkw könnt ihr auf euer Kind zulassen. Unser 2,5jähriger Sohn ist auch stolzer Besitzer des Familienautos Dann ist man von der Kfz-Steuer befreit. Voraussetzung ist allerdings, dass die Fahrten für und mit dem behinderten Kind unternommenn werden. Im Kfz-Brief wird ein Vermerk eingedruckt. Bei Polizeikontrollen kann sicherlich deswegen dann auch nachgefragt werden. Bei uns werden aber eigentlich immer Fahrten mit dem Kleinen unternommen.

DruckenE-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (14 Antworten).

Login