Werde unser Facebook Fan

                                     

Schule-Kindergarten

Die Schulzeit mit Diabetes – aus Sicht eines Lehrers

Beim Schreiben meines letzten Posts ist mir erst deutlich geworden, wie toll meine Lehrer damals reagiert haben und wie viel leichter sie es mir gemacht haben, den Diabetes als etwas von nun an normales zu akzeptieren. Dieses Mehr an Verantwortung zu übernehmen ist mit Sicherheit keine so leichte Aufgabe. Aus diesem Grund schreibe nicht ich den heutigen Post sondern ein Freund von mir, der selbst als Lehrer arbeitet und zwei Diabetes-Kids unterrichtet.

Ein interessanter Blog Beitrag auf absolutnichtzuckerfrei.wordpress.com vom 14.2.2016

Tags: Schule, Betreuung

DruckenE-Mail


Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Kathi78 antwortete auf das Thema: #99350 16 Feb 2016 11:45
Hallo,

es ist absolut beeindruckend wie sehr sich der Lehrer bzw die Schule da einbringt. DAS habe ich leider absolut anders erlebt..Wahnsinn wie es klappen kann..Das sogar die Lehrer das Essen abwiegen, es berechnen. Bei uns undenkbar. Mein Sohn hat leider einige Probleme in der Schule, weil er eben sein Handy in der Hand hat wenn er berechnen muss usw..
Wir sollten zu DEM Lehrer wechseln...Oder eine Diabetes Klasse wäre auch total toll...
LG
Kathi

Das könnte auch interessant sein

Login