Werde unser Facebook Fan

                                     

Dr. Martina M.

PLZ: 52224
Stadt: Stolberg
Land: Deutschland

Ich habe meinen Diabetes zu einer Zeit bekommen, als der 60jährige Hausarzt noch glaubte: „Diabetes bei Kindern gibt es nicht.“

Meine Mutter hat – nicht nur im Hinblick auf meinen Diabetes! – SEHR großen Wert auf Disziplin, Disziplin, Disziplin gelegt: Um 7 Uhr anderthalb Schnitten Graubrot mit 10 gr. Halbfettmagarine, um 10 Uhr einen 100 gr. Apfel, um 12:30 Uhr 2 hühnerei- große Kartoffeln…

Heute bin ich froh, dass der Diabetes mich Disziplin gelehrt hat.

Weit über die Pubertät hinaus habe ich jedoch mit ALLEN Mitteln gegen das enge Vorschriften-Korsett (meiner Mutter) angekämpft. Diese zeitweise bis zum Äußersten getriebene Rebellion (mit Anorexie, Bulimie und Suizidversuch) hat genau  an dem Tag geendet, als ich zum ersten Mal eine Insulinpumpe anlegte.

Seitdem weiß ich:
Ich kann SEHR viel mehr beeinflussen und steuern – wobei Freiheit jedoch auch Verantwortung bedeutet. 

Den letzten Kick zu dieser Einsicht bekam ich, als ich meinen heutigen Ehemann kennenlernte, denn plötzlich war mir klar: Es wäre eine unerträgliche Zumutung für Nahestehende,  wenn ich meinen Diabetes wider besseres Wissen vernachlässigen und deshalb Spätschäden entwickeln würde.

Ich würde mich sehr freuen, diese meine felsenfesten Überzeugungen mit einer rebellischen Diabetes-Teenagerin und ihrer Mutter durchzudiskutieren

Geburtsjahr: 1961
Diabetes seit: 1967
Therapieform: Insulinpumpe
Located in: Diabetes-Kids Pate

Login